Startseite
INFOSERVICE
ALLGEMEINES
www.bahn-und-reisen.de
ein Produkt der
DNV-Touristik GmbH

Bolzstraße 126
70806 Kornwestheim
Tel.: 07154.131830
Fax: 07154.131833
info@dnv-tours.de
Auf einen Blick Reiseverlauf & Karten Termine & Preise & Buchung Reiseinfos Bildergalerie

Advent in Südtirol

1. Tag: München – Franzensfeste – Brixen
Gegen 9:30 Uhr erfolgt das Treffen mit der Reiseleitung und per Zug geht es über den Brenner nach Franzensfeste. Nach einer Führung durch die imposante Festungsanlage besuchen Sie den Adventsmarkt in Sterzing. Der Bus bringt Sie nach Brixen zum 4-Sterne-Hotel „Grüner Baum“. Brixen ist der Hauptort des Eisacktals und bekannt für seine historische Altstadt mit Dom und Hofburg.

2. Tag: Innichen – Bruneck – Klausen
Nach einer Zugfahrt durch das Pustertal nach Innichen schlendern Sie über den dortigen Weihnachtsmarkt, der auch unter dem Namen „Innichner Dolomiten Weihnacht“ bekannt ist und der viel Wert auf Tradition und Natürlichkeit legt. Am frühen Nachmittag erfolgt die Rückfahrt in die Kleinstadt Bruneck am Fuße des bekannten Berges Kronplatz. Nutzen Sie die Gelegenheit zu einer Einkehr, einem Glühwein auf dem Weihnachtsmarkt oder einem Besuch des privaten Schinkenmuseums. Danach fahren Sie per Zug nach Klausen im Eisacktal. Dort erwartet Sie ein etwas anderer mittelalterlicher Weihnachtsmarkt mit musikalischer Unterhaltung, Nachtwächter, Feuerspeier, Gaukler und Ritter. Am Abend geht es zurück nach Brixen.

3. Tag: Kastelruth – Bozen – Klobenstein
In Kastelruth erwartet Sie eine besinnliche Bergweihnacht. Inmitten der majestätischen winterlichen Bergwelt der Dolomiten am Fuße der Seiser Alm und der Schlern-Gebirgsgruppe wird Weihnachtsatmosphäre richtig spürbar. Einheimisches Kunsthandwerk, Sarntaler Trachtenjacken und Gefilztes sowie einheimische typische Spezialitäten werden rund um den historischen Dorfplatz angeboten. Mittags fahren Sie in die Südtiroler Landeshauptstadt Bozen. Besichtigen Sie den größten Adventsmarkt Italiens, der rund um den prächtig geschmückten zentralen Waltherplatz ein ganz eigenes, besonderes Flair hat. Am Nachmittag gibt es dort Konzerte verschiedener Musikgruppen oder Sie besuchen das Südtiroler Archäologiemuseum (inkl.), Ausstellungsort der Gletschermumie „Ötzi“. Anschließend fahren Sie mit der Seilbahn von der Talstation durch die Weinberge hinauf nach Oberbozen. Dort hat die elektrisch betriebene Rittnerbahn ihren Ausgangspunkt, die Sie nach Klobenstein zum „Rittner Christbahnl“ bringt, einem Christkindlmarkt mit Ständen, die wie Bahnwaggons aussehen. Wieder zurück in Bozen haben Sie noch etwas Zeit zur Verfügung. Per Zug geht es am Abend zurück nach Brixen, wo Sie ein Rundgang mit dem Nachtwächter erwartet.

4. Tag: Meran – Rabland
Mit dem Zug fahren Sie vorbei an Bozen und entlang der Etsch nach Meran und im Anschluss daran ein kurzes Stück mit der Vinschgaubahn nach Rabland. Sie besichtigen die Eisenbahnwelt, die mit 800 m Gleisen, 70 Zügen, 400 Fahrzeugen und 12.000 Figuren (im Maßstab H0) die größte Modelleisenbahnanlage Italiens ist. Am Nachmittag besuchen Sie die schöne Kurstadt Meran. Das Ausstellungshaus Kunst Meran, die Landesfürstliche Burg, das Naturmuseum Südtirol und das Stadtmuseum sind gratis zu besichtigen. Am Abend geht es zurück nach Brixen.

5. Tag: Brixen – München
Heute heißt es Abschied nehmen von Südtirol. Nach dem Frühstück haben Sie noch die Gelegenheit, an einer Stadtführung in Brixen teilzunehmen, die Hofburg mit Diözesanmuseum und Krippensammlung sowie Domschatz zu besuchen oder Sie fahren mit der Seilbahn auf den Hausberg Plose (alles inkl.). Sie können zum Abschluss auch den Brixner Weihnachtsmarkt besuchen und dort bemalte Glaskugeln sowie Tiroler Weihnachtsschmuck erwerben. Außerdem werden Kutschfahrten durch die Altstadt angeboten und es gibt ein Dampfkarussell. Am frühen Nachmittag treten Sie die Rückfahrt im EuroCity an und fahren via Brenner, Innsbruck und Rosenheim nach München, wo die Reise gegen 16:30 Uhr endet.

Programmänderungen vorbehalten


 » zu den Preisen und Termin