Startseite
INFOSERVICE
ALLGEMEINES
www.bahn-und-reisen.de
ein Produkt der
DNV-Touristik GmbH

Bolzstraße 126
70806 Kornwestheim
Tel.: 07154.131830
Fax: 07154.131833
info@dnv-tours.de
Auf einen Blick Reiseverlauf Termine & Preise & Buchung Reiseinfos Bildergalerie

„Kroatien: Karst, Küste und Kultur“

Karte1. Tag: Deutschland – Bleder See
Der » CLASSIC COURIER startet in Frankfurt und fährt über Stuttgart nach München, das mit den schnellen Verbindungen von IC/ICE auch aus anderen Regionen bequem erreicht wird, bevor die Fahrt durch Österreich nach Slowenien weiter geht. Lehnen Sie sich in den komfortablen Polstersesseln des CLASSIC COURIER zurück und genießen Sie die herrliche Landschaft, wenn Sie an der beeindruckenden Kulisse der Alpen vorüber fahren. Am Abend treffen Sie am Bleder See ein, wo je nach Ankunftszeit die Möglichkeit zu einem abendlichen Bummel besteht.

2. Tag: Bled – Postojna – Ljubljana
Über die Wocheinerbahn, eines der ältesten Industriedenkmäler Sloweniens, geht die Fahrt mit dem CLASSIC COURIER durch die Julischen Alpen weiter. Faszinierende Landschaften mit unberührten Tälern, steil abstürzenden Bergflüssen, atemberaubenden Brücken und architektonischen Prachtbauten säumen die Bahnstrecke mit ihren 28 Tunneln. - In Postojna besuchen Sie die berühmten Tropfsteinhöhlen, die zu den größten Höhlensystemen der Welt zählen. Sie ziehen sich über 20 km durch das Karstgebiet und verdanken ihre Entstehung einem unterirdischen Flusslauf. Bei der Fahrt mit einer Kleinbahn in die Höhlen und auf einem geführten Rundgang präsentieren sich eindrucksvolle Karstgebilde als ein von der Natur geschaffenes Gesamtkunstwerk. Am Spätnachmittag erfolgt die Weiterfahrt mit dem CLASSIC COURIER nach Ljubljana.

3. Tag: Ljubljana – Split
Bei einer Rundfahrt lernen Sie die slowenische Hauptstadt kennen, deren Altstadt von einer Mischung aus österreichischem Charme und mediterranem Flair geprägt wird. Ein Bummel führt durch das schmucke Zentrum mit seinen Barock- und Jugendstilfassaden, der St. Nikolaus-Kathedrale und dem Drei-Brücken-Platz. Danach geht es mit dem CLASSIC COURIER weiter durch die abwechslungsreiche Landschaft Kroatiens. Unterwegs tun sich malerische Blicke auf die azurblaue Adria und die vorgelagerte Inselwelt auf. Nach einer traumhaften Panoramafahrt erreichen Sie am Abend die Küstenregion um Split.

4. Tag: Split
Die Hafenstadt ist der wirtschaftliche und touristische Mittelpunkt Dalmatiens und die zweitgrößte Stadt Kroatiens. Um 300 nach Chr. errichtete hier der oströmische Kaiser Diokletian einen riesigen Palast. Ab dem Mittelalter bauten die Einwohner Splits innerhalb der schützenden Palastmauern die Altstadt, auf deren Gebiet man noch heute den auf der UNESCO-Liste stehenden Zeugnissen aus der römischen Zeit begegnet. Zu den erhaltenen Monumenten aus jener Periode gehören die vier Palasttore und der Jupitertempel, und unter den später entstandenen Bauwerken ist die Kathedrale Sveti Duje besonders sehenswert. Nach der Stadtführung haben Sie den Nachmittag zur freien Verfügung, um das bunte Treiben am Hauptplatz der Stadt, dem Narodni Trg, zu erleben oder einen Bummel am Hafen zu unternehmen.

5. Tag: Split Trogir und Sibenek oder Insel Brac (fakultativ)
Genießen Sie einen freien Tag an der kroatischen Adriaküste oder nehmen Sie an einem der beiden fakultativen Ausflüge teil:
A: Mit den zwei Küstenstädten Trogir und Sibenik besuchen Sie gleich zwei weitere Stätten des Weltkulturerbes. In Trogirs Altstadt zeigt sich ein gelungener Mix aus Mittelalter und Moderne. Bummeln Sie durch die engen Gassen, vorbei an malerischen Innenhöfen, zu prunkvollen Palästen und dem imposanten Dom. Nächste Station ist Sibenik mit der Festung Sveta Ana und der Kathedrale Sveti Jakov. Die Kathedrale, deren Dach ein Tonnengewölbe aus freitragenden Steinplatten ist, ist eines der beeindruckendsten Bauwerke der Adriaküste.
B: Oder Sie unternehmen einen Ausflug in die dalmatinische Inselwelt und fahren mit der Fähre nach Brac. Bekannt ist die Insel nicht nur durch den herrlichen Strand am Goldenen Horn sondern auch durch ihren Marmor, der sogar den Reichstag in Berlin und das Weiße Haus ziert. Bei einer Inselrundfahrt geht es vorbei an ausgedehnten Pinien- und Kiefernwäldern und an kleinen Feigen- und Olivenhainen. Dass auch der Wein hier gut gedeiht, werden Sie bei einer Weinprobe selbst feststellen können. Nach einem Strandspaziergang oder einem Bad in der tiefblauen Adria geht es zurück zum Festland.

6. Tag: Split – Plitwitzer Seen – Zagreb
Der CLASSIC COURIER verlässt die Küstenregion und bringt Sie nach einer Fahrt durchs Landesinnere direkt zum Nationalpark Plitwitzer Seen. Der Komplex aus etwa 16 kaskadenförmig verbundenen Seen, die sich entlang des Flussverlaufes der Korana bildeten, stellt ein einzigartiges Naturphänomen dar. Das Gebiet ist bereits seit 1949 Nationalpark und zählt seit 1979 zum UNESCO-Weltnaturerbe. Ein faszinierendes Zusammenspiel aus Farben und dem Rauschen des Wassers bietet sich entlang der blaugrün schimmernden Seen. Der Nationalpark liegt in einem sehr dünn besiedelten Teil Kroatiens, der daher auch eines der letzten Rückzugsgebiete Europas für Braunbären und Wölfe ist. International bekannt aber wurde der Park durch die Winnetou-Filme, für die viele Szenen an den Seen- und Wasserfällen gedreht wurden. Nach dem Besuch des Nationalparks geht die Fahrt weiter nach Zagreb, die Hauptstadt Kroatiens.

7. Tag: Zagreb – Bled
Bei einem Bummel durch die Oberstadt Zagrebs sehen Sie das barocke Regierungsviertel mit dem Parlament und dem Präsidentenpalast. Durch schöne Parkanlagen erreichen Sie den bunten Obst- und Gemüsemarkt Dolac. Weiter geht es mit dem CLASSIC COURIER durch das enge und malerische Tal der Save nach Bled. In dem beschaulichen Kurort genießen Sie noch einmal das Alpenpanorama und den Blick über den See auf das Wahrzeichen des Orts, die auf einer Insel liegende Marienkirche mit der berühmten Wunschglocke. Wenn es die Zeit erlaubt, empfiehlt es sich, mit dem traditionellen offenen Holzboot, der Pletna, zur Insel überzusetzen (fakultativ, zahlbar vor Ort).

8. Tag: Rückfahrt nach Deutschland
Am frühen Morgen startet der Sonderzug in Bled und bringt Sie in bequemer Fahrt nach Deutschland zum jeweiligen Ausgangspunkt der Reise zurück.


Hotelkategorien
Die Unterbringung in der Kategorie comfort erfolgt in ausgesuchten Drei-Sterne-Hotels der guten örtlichen Mittelklasse. Die Kategorie comfortplus bietet Übernachtungen in Drei-Sterne-Superior oder Vier-Sterne-Hotels.

Sitzplätze im » Sonderzug CLASSIC COURIER
Sie reisen im Sonderzug auf fest reservierten Sitzplätzen im 1. Klasse-Abteil für 6 Personen. Gegen einen Aufpreis können Sie Sitzplätze im Club-Abteil (für vier Personen) buchen.
Gerechter Weise erhalten zwei gemeinsam reisende Gäste maximal einen Fensterplatz und den benachbarten Platz. Zwei gegenüberliegende Plätze werden ausschließlich am Gang reserviert. Feste Plätze in Fahrtrichtung sind nicht reservierbar, da die Fahrtrichtung vor und während der Reise in uregelmäßigen Abständen wechselt.

Änderungen bleiben aus zwingenden Gründen vorbehalten!

» zu den Preisen und Terminen